Musiausflug 2016 nach Wien Drucken

Am Samstag, den 24.September 2016 fanden sich Musikantinnen, Musikanten, Begleitung und Fans zu einem Kulturausflug nach Wien ein.

 

Diese Ausflugstour wird seit Beginn unserer Bayrischen Gegenbesuche zum Oktoberfest den Kapellen angeboten – und nun wollten wir das auch einmal selbst erleben.

Unter der bewährten Führung von Josef Blümel starteten wir mit Bus Richtung Schloss Belvedere. Auf der Fahrt dorthin wurden wir auch gleich mit der Geschichte Wiens seit der Römerzeit bis hin zur Moderne "gebrieft".

Nach einem Stopp beim Oberen Belvedere und einem kurzen Rundgang ging es mit einer Tour über die gesamte Ringstraße weiter. Vom Natur- und Kunsthistorischen Museum gingen wir dann über den Heldenplatz in die Hofburg, wo auch ein Standkonzert der "Hoch- und Deutschmeister" stattfand.

Weiter ging es über den Graben zum Stephansplatz und Stephansdom.

Nach der Mittagspause, die individuell gestaltet werden konnte (Besuch der Kapuzinergruft, renovierter römischer Keller mit Weinkost oder shopping) war dann am Nachmittag eine Führung durch die Wiener Staatsoper am Programm. Diese war aber leider ein wenig chaotisch in Anbetracht der Menschenmassen und noch einer Beleuchtungsprobe auf der Bühne - aber letztlich trotzdem erhebend.

Mit dem Bus fuhren wir dann weiter in das „moderne Wien“ mit dem UNO-Komplex, der neuen Reichsbrücke, dem höchsten Gebäude Österreichs und einigen anderen neuarchitektonischen Gebäuden.

Danach ging die Reise nach Hause, wo wir im Pfarrsaal den Ausflug bei einem gemütlichen Ausklang revuepassieren ließen.

 

Danke Pepi für die wunderbare Führung, danke Archie für das Gulasch, danke an alle für den schönen Tag.

 

Fotos